Siegel der Universität

Universität zu Köln



Medizinische Fakultät - Studiendekanat
Start | Fakultäten | Studiengänge | Gebäude | Hilfe |

Fakultät:
Dekanat
Institute
LF-Zentren
Forschung
Studiengänge
Einrichtungen

Institut:
Geschäftszimmer
VV
Lehrende
Studiengänge
Forschung
Einrichtungen

Info:
Nutzung
Freischalten
Fragen?: FAQ
Kalender

Login:
Studierende
Lehrende
Geschäftszimmer
Dekanat
Rektorat
Einrichtungen
Mitarbeiter
Sie sind hier: Start > Medizinische Fakultät > Studiendekanat > Dozentenseite
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte wenden Sie sich mit einer genauen Beschreibung derjenigen Stelle,
an der der Fehler aufgetreten ist, an die System-Administration.

SQL: SELECT *, if( vVlnr REGEXP '[1-9]', CONCAT('A',vVlnr), CONCAT('B',vVlnr) ) AS asort, if( vSemesterwochen REGEXP '[1-9]','A', 'B' ) AS bsort FROM ((((dozenten JOIN vv_ws17_18 ON (dId=vDoznr || FIND_IN_SET(dId, vCo_Dozenten)) && vVV_sichtbar='o' && !vSemesterwochen) LEFT JOIN vvrubriken ON vVV_Rubrik=rId) LEFT JOIN institute ON iId=vInstitut) LEFT JOIN semester ON dInstitut=oInstitut && oName='ws17_18') WHERE dId='2916' ORDER BY rVV_Position, asort, bsort

ERROR: Table 'ukonline.vv_ws17_18' doesn't exist


Prof. Dr. med. O. Michel

[Id: 2916]

[ 12900 Besucher ]
Dienstadresse: [Lageplan]

Externe Kliniken / Praxen / Institute

-


Raum:siehe HNO
Tel:+32 2 477 6888
Fax:+32 2 477 6880


Informations-Portal


Prüfungstätigkeit
•   Bestellt als Prüfer für den Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung seit 1992. Seitdem regelmäßige Prüfungsabnahmen.
•   Bestellt als Prüfer für den Dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung seit 1993. Seitdem regelmäßige Prüfungsabnahmen.
•   Bestellt als stellvertretender zahnärztlicher Prüfer für das Fachgebiet HNO von der Engeren Fakultät seit Prüfungsjahr 1994
•   Bestellt als Mitglied in verschiedenen Promotionsprüfungen




Sprechstunde

nach Vereinbarung über Sekretariat Fr. Heske +49 221 478-4760
oder direkt: +32 2 4776888
Doktorandenberatung
Zur Zeit betreute Doktorarbeiten:  8, davon 2 eingereicht
Abgeschlossene Arbeiten: 24


Mitgliedschaften

Studiendekanat [voll]


Forschungsgebiete

•   Grundlagenforschung zur Physiologie und Pathophysiologie des Innenohrs:
   Mediatoren und Steuerungsmechanismen der Innenohrdurchblutung unter Einflüssen wie Lärm (Entwicklung eines eigenen Lärmschädigungsmodells zur Evaluation der Effektivität von auf das Innenohr wirkenden Substanzen) und endolymphatischem Hydrops, therapeutische Beeinflussung von Innenohrfunktionsstörungen im Tiermodell, Erforschung des Prostaglandin- und Stickstoffmonoxidstoffwechsels (NOS) und des Signalweges mittels Immunhistochemie und Elektrophysiologie [1-35], Wachstumsfaktoren (VEGF), Kooperationsprojekte mit dem Anatomischen Institut (Prof. Dr. W. Addicks) und der Sporthochschule Köln (Prof. Dr. W. Bloch); Untersuchungen der Perilymphe und des Liquors auf spezifische Proteine (Beta-trace Protein), systemische versus intratympanale Behandlung, Konzentrationsmessungen in der Perilymphe (mittels HPLC)
•   Klinische Erforschung und Behandlung von Hörstörungen:
   Klinische Untersuchungen und Behandlungsstudien zum Hörsturz, Morbus Menière, Liquordrucklabyrinth, Multiple Sklerose, klinische Studien zur Innenohrbehandlung mit Aufbau einer Datenbank labyrinthärer Funktionsstörungen [36-76], Kochlea- und Hirnstamm-Implant (in Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie)
•   Nasen- und Nasennebenhöhlenschleimhaut:
   Erforschung zellulärer Regulationsmechanismen der Durchblutung der Nasenschleimhaut unter besonderer Berücksichtigung von Mediatoren wie Stickstoffmonoxid und Signalweg im Tiermodell und an menschlicher Schleimhaut mittels Immunhistochemie, Bestimmung der Verteilung und physiologische Rolle verschiedener Isoformen der NO-Synthasen als Bildungsstätte von NO in der Nasenschleimhaut, Messung von Stickstoffmonoxid in der Atemluft unter physiologischen und pathophysiologischen Bedingungen (Kooperationsprojekt mit dem Anatomischen Institut der Universität zu Köln und dem Physikalischen Institut der Universität Bonn), Epithelzüchtung [76-85]
•   Nasennebenhöhlen- und Schädelbasischirurgie:
   Endonasale endoskopisch kontrollierte Dekompressionsoperationen bei Erkrankungen der Orbita (in enger Zusammenarbeit mit der ophthalmologischen Klinik (Prof. Dr. W. Rüßmann, Prof. Dr. W. Konen), Untersuchungen der funktionellen Langzeitergebnisse unter simultaner Augenmuskelrückverlagerung zur Behebung einer Schielstellung; endonasale Behandlung von Frakturen, Operationen bei Kindern (u.a. Mukoviszidose), Diagnostik von Liquorlecks mittels Beta-trace Protein (in Zusammenarbeit mit der Neurologischen Klinik), klinische Studien zur Behandlung von Nasennebenhöhlenentzündungen mittels salinischer Inhalationen (u.a. multizentrische Studie) [89-125]
•   Trachea:
   Stenting der Luftröhre bei benignen und malignen Prozessen mittels Metallstents und einer Neuentwicklung aus Silikon („Polyflex“) in Kooperation mit der Medizinischen Klinik III .





Biographisches

Beruflicher Werdegang
24. 10. 1956   geboren in Bad Langensalza/Thüringen
1966 - 1975   Schulbesuch in Krefeld
05. 06. 1975   Reifeprüfung am Städt. Gymnasium am Moltkeplatz, Krefeld
1975 - 1976   Studium der Geologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
1976 - 1977   Studium der Pharmazie an der Freien Universität Berlin
1977 - 1983   Studium der Medizin an der Freien Universität Berlin
1979 - 1982   Studentische Hilfskraft am Anatomischen Institut (Tutor in der Makroskopischen Anatomie, Freie Universität Berlin)
1982 - 1983   Teilnahme am „Rennen um die Welt“ auf der SY „Walroß III“ als Schiffsführer und Navigator
1983   Praktisches Jahr an der Universitäts-HNO-Klinik des Krankenhauses Cochin in Paris/Frankreich (Leiter: Prof. Dr. med. J. M. Sterkers).
08. 11. 1983   Ärztliche Prüfung
18. 11. 1983   Approbation als Arzt
18. 07. 1985   Promotion mit der tierexperimentellen Dissertation „Ausscheidung und Organverteilung von 57Co-Bleomycin und Therapieexperimente mit Bleomycin im Meerschweintumormodell"
15. 12. 1983 -   Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitäts- HNO-Klinik mit Poliklinik im Klinikum Steglitz der Freien Universität Berlin (Leiter: Prof. Dr. med. D. Zühlke / Komm. Leiter: Prof. Dr. med. M. Handrock)
01. 01. 1986   Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde der Universität zu Köln
(Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. E. Stennert)
22. 06. 1988   Anerkennung als Arzt für HNO-Heilkunde
17. 03. 1989   Ernennung zum Funktionsoberarzt
16. 10. 1990   Anerkennung zur Führung der
Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“
19. 02. 1991   Anerkennung zur Führung der
Zusatzbezeichnung „Stimm- und Sprachstörungen“
29. 01. 1992   Erteilung der Venia legendi für das Fach Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde mit der Arbeit „Effektivitätskontrolle von Medikamenten zur Verbesserung von akuten Funktionsstörungen des Innenohres"
02. 11. 1993   Ermächtigung zur Weiterbildung für den Bereich der „Stimm- und Sprachstörungen“
11. 07. 1994   Bestellung zum Stellvertretenden Klinikdirektor durch den Klinischen Vorstand der Medizinischen Einrichtungen der Universität zu Köln
19. 05. 1996   Wahl in den Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Schädelbasischirurgie
21. 01. 1998   Befugnis zur Weiterbildung für die fakultative Weiterbildung Spezielle Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie in Verbindung mit dem Gebiet Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
06. 05. 1999   Verleihung der Bezeichnung ”außerplanmäßiger Professor"
01. 03. 2003   Bestellung zum Kommissariat als Direktor und Universitätsprofessor an der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Plastische Operationen, Universitätsklinikum Leipzig für das SS2003
11. 06. 2003   Anerkennung der Zusatzbezeichnung „Allergologie“
01. 10. 2003   Wiederaufnahme der Tätigkeit an der Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde der Universität zu Köln (Komm. Direktor: Prof. Dr. med. E. Stennert)
01. 06. 2007      Berufung als Afdelingshoofd, Vrije Universiteit Brussel VUB, Dienst KNO, Hoofd- en Halschirurgie, Universiteir Ziekenhuis (UZB), Brüssel, Belgien


Privatadresse

Universiteir Ziekenhuis UZB - Dienst KNO -
Vrije Universiteit Brussel VUB
Laarbeeklaan 101
B-1090 Brussel
BELGIUM


Weiteres

Grundlagenforschung zur Physiologie und Pathophysiologie des Innenohrs
1.   O. MICHEL, R. MATTHIAS: Prostacyclin - eine cochleoprotektive Substanz ? Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl. II] (1985) 60-61
2.   MICHEL, R. MATTHIAS, A. SCHROTT: Histological alterations in the stria vascularis of the guinea pig induced by prostacyclin. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. 244 (1987) 306
3.   O. MICHEL, A. SCHROTT, R. MATTHIAS: Histologische Veränderungen in der Stria vascularis des Meerschweinchens durch den Mediator Prostacyclin. Arch. Ohr. Nas. Kehlkopfheilk. [Suppl. II] (1987) 68-70
4.   O. MICHEL, R. MATTHIAS: Experimental studies of prostacyclin as a cochleoprotective substance. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. 243 (1987) 55
5.   R. MATTHIAS, O. MICHEL: Einfluß der Beschallung auf die Lipidperoxidation in der Stria vascularis. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl II] (1991) 49
6.   H. AOKI, M. WALGER, O. MICHEL, E. STENNERT: Die drei-dimensionale computergestützte Rekonstruktion des Ductus reuniens nach mikroskopischer Dissektion. Europ. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl II] (1992) 157
7.   O. MICHEL, R. MATTHIAS: Effects of Prostaglandin E2 on the fluctuating hearing loss in Menières disease. Auris Nasus Larynx 19 (1992) 7-16
8.   O. MICHEL, R. STEINMANN, M. WALGER, E. STENNERT: Die medikamentöse Beeinflussung der Innenohrfunktion in einem neuen Lärmschädigungsmodell. Oto Rhino Laryngologia Nova 3 (1993) 285-332 (auf Aufforderung)
9.   O. MICHEL, M. WALGER, A. SCHROTT-FISCHER: Effects of prostacyclin on hearing recovery after repetitive noise and on histomorphology of the inner ear in the guinea pig. ORL Rel. Spec. 56 (1994) 305-309
10.   O. MICHEL, G. EGG, P. NEUGEBAUER, A. SCHROTT-FISCHER: Prostaglandinwirkungsorte im Innenohr des Meerschweinchens. Eur Arch Otorhinolaryngol [Suppl I] (1995) 114-115
11.   A. HEß, W. BLOCH, S. ARNHOLD, C. ANDRESSEN, E. STENNERT, K. ADDICKS, O. MICHEL:
Nitric oxide in the vestibulocochlear system of mice. Brain Res 813 (1998) 97-102
12.   A. HEß, W. BLOCH, O. MICHEL, J. HUVERSTUHL, J. SU, E. STENNERT, K. ADDICKS: Localisation of the NO/ cGMP-pathway in the vestibular system of guinea pigs. Neurosc Letters 251 (1998) 185-188
13.   O. MICHEL, A. HEß, W. BLOCH, J. SU, E. STENNERT, K. ADDICKS: Localisation of the NO/cGMP pathway in the cochlea of the guinea pigs. Hear Res. 133 (1999) 1-9
14.   A. HEß, W. BLOCH, J. SU, E. STENNERT, K. ADDICKS, O. MICHEL: Expression of inducible nitric oxide synthase (NOS II) in the vestibular system of hydropic guinea pigs. Neurosc letters 264 (1999) 145-148
15.   A. HEß, W. BLOCH, J. HUVERSTUHL, J. SU, E. STENNERT, K. ADDICKS, O. MICHEL: Expression of inducible nitric oxide synthase (iNOS / NOS II) in the cochlea of guinea pigs after intratympanical endotoxin-treatment. Brain Res. 830 (1999) 113-122
16.   K. WATANABE, A. HEß, W. BLOCH, O. MICHEL: Expression of inducible nitric oxide synthase (iNOS/NOSII) in the vestibule of guinea pigs after the application of cisplatinum (CDDP). Anti Cancer Drugs 11(2000) 29-32
17.   A. HEß, W. BLOCH, C. WITTEKINDT, J. SIODLADCZEK, K. ADDICKS, O. MICHEL: Immunohistochemical detection of vascular endothelial growth factor (VEGF) and VEGF-receptors Flt-1 and KDR/Flk-1 in the vestibule of guinea pigs. Neuroscience letters 280 (2000) 147-150
18.   K. WATANABE, A. HEß, W. BLOCH, O. MICHEL: Inhibition of inducible nitric oxide synthase (iNOS/NOSII) lowers the cochlear damage by lipopolysaccharide in guinea pigs. Free Rad. Res. 32 (2000) 363-370
19.   O. MICHEL, A. HEß, M. KROLZIG, A. ADDICKS, E. STENNERT, W. BLOCH: The involvement of nitric oxide synthase in the physiology and  pathophysiology of facial nerve function and dysfunction. Eur. Arch. Otorhinolaryngol. 257 (2000) 188-192
20.   K. WATANABE, A. HEß, W. BLOCH, O. MICHEL: NOS-inhibitor blocks ototoxicity of CDDP in the guinea pig. An electrophysiological and immunohistochemical study. Free Rad Biol Med 32 (2000)
21.   K. WATANABE, A. HEß, W. BLOCH, O. MICHEL: Expression of inducible nitric oxide synthase in the cochlea of guinea pigs treated with cisplatinum (CDDP). Anti-Cancer Drugs 11 (2000) 29-32 IF97 0,985
22.   O. MICHEL, A. HEß, J. SU, W. BLOCH, E. STENNERT, K. ADDICKS: Expression of inducible nitric oxide synthase (iNOS/NOS II) in the hydropic cochlea of guinea pigs. Hear Res. 143 (2000) 23-28
23.   K. WATANABE, A. HEß, C. ZUMEGEN, E. STENNERT, W. BLOCH,  K. ADDICKS, O. MICHEL: Changes in compound action potential (CAP) and the expression of inducible nitric oxide synthase (iNOS/ NOSII) in the cochlea under the inflammatory condition. Hear Res. 145 (2000) 149-155
24.   A. HEß, O. MICHEL, T. KOPEC, C. WITTEKINDT, W. BLOCH, E. STENNERT, K. ADDICKS: Detection of extracellular signal-regulated kinase 1/2  in the inner ear of guinea pigs. Neuroscience letters 289 (2000) 72-74
25.   K. WATANABE, A. HEß, O. MICHEL, T. YAGI: Nitric oxide synthase inhibitor reduces the apoptotic change in the cisplatin-treated cochlea of guinea pigs. Anti-Cancer Drugs 11 (2000) 731-735
26.   O. MICHEL, A. HEß,  W. BLOCH,  A. SCHMIDT, E. STENNERT, K. ADDICKS: Immunohistochemical detection of vascular endothelial growth factor (VEGF) and VEGF- receptors Flt-1 and KDR/Flk-1 in the cochlea of guinea pigs. Hear Res. 155 (2001) 175-180 [IF97: 1,952]
27.   CH. ZUMEGEN, M. WALGER, O. MICHEL: Hörschwellenverschiebung beim Meerschweinchen nach Lärmbelastung - Spontan und unter Prednisolontherapie. HNO (in review)
28.   K. WATANABE, S. TOMIYAMA, K. JINNOUCHI, A., HESS, O. MICHEL, T. YAGI: Expression of inducible nitric oxide synthase (iNOS/NOS II) in the hydropic vestibule after the direct injection of antigen into the endolymphatic sac of guinea pig. J. Vest. Res. 11 (2001) 67-71 [IF99: 1,068]
29.   K. WATANABE, A. HEß, O. MICHEL, T. YAGI: Detection of apoptotic change in the lipopolysaccharide (LPS) treated cochlea of guinea pigs. Hear. Res. 158 (2001) 116-122 [IF97 1,952]
30.   A. HESS, D. LABBÉ, O. MICHEL, M. TERANISHI, O. ORZECHOWSKA, A. SCHMIDT, K. ADDICKS, W. BLOCH:
In vitro activation of extracellular signal-regulated kinase1/2 in the inner ear of guinea pigs.Brain Res 956 (2002) 236-245 [IF99: 2,302]
31.   K. WATANABE, S. INAI, K. JINNOUCHI, A. HESS, O. MICHEL, T. YAGI :Nuclear-factor Kappa B (NK-kB)-inducible Nitric Oxide Synthase (iNOS/NOS II) Pathway Damages the Stria Vascularis in Cisplatin-treated mice.
Anticancer Res. 22 (2002) 4081-4086 [1,416]
32.   K. WATANABE, A. HESS, O. MICHEL, S. BABA, T. YAGI: Carboplatin (CBDCA) induces less apoptosis in the cochlea of the guinea pigs than cisplatin (CDDP).Chemotherapy 48 (2002) 82-87 [IF99: 0,797]
33.   K.I. WATANABE, S. INAI, A. HESS, O. MICHEL, T. YAGI: Acoustic stimulation promotes the expression of inducible nitric oxide synthase in the vestibule of guinea pigs. Acta Otolaryngol Suppl 553 (2004) 54-57
34.   D. LABBÉ, M. TERANISHI, A. HESS, W. BLOCH, O. MICHEL: Activation of Caspase-3 is associated with oxidative stress in the hydropic guinea pig cochlea. Hear. Res. (2005) 21-27 [IF01: 1,586]
35.   M. Teranishi, D. Labbe, W. Bloch, A. Hess, O. Michel: Age-regulated upregulation of inducible nitric oxide synthase (iNOS) in cochleae of C57BL/6.Hear. Res. (in review) [1,586]
36.   A. HESS, D. LABBÉ, K. WATANABE, W. BLOCH, O. MICHEL: Evidence for a Akt-Kinase/NO/cGMP-pathway in the cochlea of guinea pigs. Eur. Arch. Oto-Rhino-Laryngol. Ondine Nov 2005 [IF01: 0,587]
   Klinische Untersuchungen zu Innenohrfunktionsstörungen
37.   O. MICHEL, R. MATTHIAS: Placebo-kontrollierte Doppelblindstudie zur Hörsturzbehandlung mit einem stabilem Prostacyclinanalog. Arch. Otorhinolaryngol. [Suppl II] (1988) 86-88
38.   O. MICHEL, T. BRUSIS, R. MATTHIAS: Innenohrschwerhörigkeit nach Liquorpunktion. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl II] (1989) 38-39
39.   O. MICHEL, T. BRUSIS, R. MATTHIAS: Hearing loss following spinal puncture. Arch. Otorhinolaryngol. 246 (1989) 436
40.   O. MICHEL, G. WEIMBS, E. STENNERT: Zur Hörsturzbehandlung mit einem rheologisch-antiphlogistischen Infusionsschema. HNO-Informationen 1 (1990) 83
41.   O. MICHEL, T. BRUSIS, I. LOENNECKEN, R. MATTHIAS: Innenohrschwerhörigkeit nach Liquorpunktion: Eine zu wenig beachtete Komplikation? HNO 38 (1990) 71-76
42.   O. MICHEL, T. BRUSIS, I. LOENNECKEN, R. MATTHIAS: Liquordiagnostik: Schwerhörigkeit nach Lumbalpunktion. Selecta 11 (1990) 484
43.   O. MICHEL, T. BRUSIS, I. LOENNECKEN, R. MATTHIAS: Innenohrschwerhörigkeit nach Lumbalpunktion. Iatros 5 (1990) 9-10
44.   O. MICHEL, T. BRUSIS: Ist der Hörverlust nach Punktion des Liquorraumes eine typische Komplikation? Med. Sach. 86 (1990) 170-173
45.   O. MICHEL, R. MATTHIAS: Placebo-kontrollierte Doppelblindstudie zur Hörsturzbehandlung mit einem stabilen Prostacyclinanalog. Laryng. Rhinol. Otol. 70 (1991) 255-259
46.   O. MICHEL, R. MATTHIAS: Probational treatment of sudden deafness with prostacyclin. A pilot study. Auris Nasus Larynx (1991) 18:115-123
47.   O. MICHEL, R. MATTHIAS: Systematik und Symptomatik des angeborenen Liquordrucklabyrinths. Arch. Otorhinolaryngol. [Suppl II] (1991) 321
48.   O. MICHEL, T. BRUSIS: Hörstörungen nach Spinalanästhesie. Anaesthesist 14 (1991) 92-95
49.   O. MICHEL, J. BREUNSBACH, R. MATTHIAS: Das angeborene Liquordrucklabyrinth. HNO 39 (1991) 486-490
50.   O. MICHEL, T. BRUSIS, R. MATTHIAS: Erwiderung zur Publikation von B. Panning: "Innenohrschwerhörigkeit nach Lumbalpunktion. Eine aufklärungspflichtige Komplikation ?" HNO 40 (1992) 69-70
51.   O. MICHEL: Erwiderung zu "Bemerkungen zur Arbeit von O. Michel und T. Brusis: Hörstörungen nach Spinalanaesthesie, Regional-Anaesthesie (1991) 14:92-95" Anaesthesist 41 (1992) 432-433
52.   O. MICHEL, T. BRUSIS: Hearing loss as a sequel of lumbar puncture. Ann. Otol. Rhinol. Laryngol. 101 (1992) 390-395
53.   O. MICHEL Schall aus dem Ohr: Hörstörungen im Licht der neuen Hörtheorie. Med. Welt 44 (1993) 472-476 O. MICHEL: Der Hörsturz - ein dringender Behandlungsfall. HNO-Mitt. 44 (1994) 382 (auf Aufforderung)
54.   O. MICHEL: Der Hörsturz. Georg-Thieme-Verlag Stuttgart New York, 1994,  33 Abb., 22 Tab., 144 S.
ISBN 3-13-137401-2
55.   O. MICHEL, P. VOLLING, H. J. SCHÄDLICH: Akute Hörminderung als Erstsymptom der Multiplen Sklerose. Oto Rhino Laryngologia Nova 4 (1994) 171-176
56.   O. MICHEL, T. BRUSIS: Begutachtungsfragen im Rahmen des Krankheitsbildes Hörsturz. HNO 43 (1995) 311-317
57.   O. MICHEL: Das Verstummen der Welt - eine Zivilisationskrankheit ? HNO-heute 2 (1997) 90 (auf Aufforderung)
58.   O. MICHEL: Soll der Hörsturz therapiert werden ? HNO-heute 2 (1997) 107-111 (auf Aufforderung)
59.   O. MICHEL, E. KLEMM: HNO-Grundlinien: Wegweiser für die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde: Hörsturz: Idiopathische plötzliche Hörminderungen: Pathophysiologie - Diagnostik - Therapie. HNO-Informationen 3/1997 1-4 (eingereicht auf Aufforderung)
60.   O. MICHEL, E. STENNERT: Behandlung von Hörsturz und Tinnitus: Rolle der rheologisch-antiphlogistischen Infusion. HNO-heute 2 (1997) 112-116 (auf Aufforderung)
61.   CHR. ZUMEGEN, O. MICHEL: Lärmschwerhörigkeit - ein häufig unterschätztes Risiko in Beruf und Freizeit. Forschung in Köln 1 (1998) 34
62.   O. MICHEL, E. KLEMM: Antiphlogistisch-rheologische Therapie bei akutem Tinnitus und Hörsturz. Der Kassenarzt 47 (1998) 38-40
63.   O. MICHEL: Morbus Menière und verwandte Gleichgewichtsstörungen. Georg-Thieme-Verlag Stuttgart New York, 1998,  20 Abb., 28 Tab., 300 S. ISBN 3-13-104091-2 Auflage: 8500
64.   O. MICHEL, C. ZUMEGEN, R. D. GERSTE: Monsieur Menière’s unverhofftes Rendezvous mit dem Ruhm. HNO aktuell 6 (1998) 335-340
65.   O. MICHEL: Kernspintomographie bei Hörsturz:  So früh wie nötig - so spät wie möglich. HNO 47 (1999) 73-76
66.   O. MICHEL, E. KLEMM: Plötzliche Hörminderung und akuter Tinnitus:  Neue Wege der Infusionstherapie. Seminar Hausarzt Praxis 4 (1999) 50-51
67.   O. MICHEL, E. KLEMM: Akuter Tinnitus und Hörsturz: Behandlung mit antiphlogistisch-rheologischen Infusionen. Der Allgemeinarzt 21 (1999) 636-640
68.   O. MICHEL: Malattia di Menière e alterazioni dell` equilibrio. CIC Edizioni Internationali, Roma, 2000,  20 Abb., 28 Tab., 267 S. ISBN 88-7141-408-X Auflage: 1000
69.   O. MICHEL, E. KLEMM: Akute Hörminderung oder Tinnitus beim Klinikpatienten: Sofortmaßnahmen und Behandlungsstrategien. Klinikarzt 29 (2000) 81-84
70.   O. MICHEL, T. JAHNS, M. JOOST-ENNEKING, P. NEUGEBAUER,  M. STREPPEL, E. STENNERT: Das antiphlogisch-rheologische Infusionsschema nach Stennert in der Behandlung von kochleo-vestibulären Störungen. HNO 48 (2000) 182-188
71.   O. MICHEL: Zentraler oder vestibulärer Schwindel? Diagnostischer Durchblick mit der Frenzel-Brille. Münch. Med. Wschr. 45 (2000) 38-40 (eingereicht auf Aufforderung)
72.   O. MICHEL: Spezielle Schwindelformen: Welche Therapie für welche Gleichgewichtsstörung? Münch. Med. Wschr. 45 (2000) 41-44 (eingereicht auf Aufforderung)
73.   M. STREPPEL, C. WITTEKINDT, H. VON WEDEL, M. WALGER, H.J. SCHÖNDORF, O. MICHEL, E. STENNERT:  Progressive hearing loss in hearing impaired children: immediate results of antiphlogistic-rheologic infusion therapy. Int J Pediatr Otorhinolaryngol 57 (2001) 129-136
74.   J. SCHÖNDORF, P. NEUGEBAUER, O. MICHEL: Continuous intratympanic infusion of gentamycin via a microcatheter in Menière’s disease. Otolaryngol Head Neck Surg 124 (2001) 203-207 IF97 0,790
75.   O. MICHEL, A. WIENKE: Zur Minderung der Erwerbsfähigkeit bei Tinnitus nach Schädelverletzung.
Laryngo-Rhino-Otologie 82 (2003) 199-120 [0,447]
76.   M. OLDEROG, M. LANGENBACH, O. MICHEL, T. BRUSIS, K. KÖHLE: Prädiktoren und Mechanismen der ausbleibenden Tinnitus-Toleranzentwicklung - eine Längsschnittstudie. Laryngo-Rhino-Otologie 83 (2004) 5-13 [0,447]
77.   M. LANGENBACH, M. OLDEROG, O. MICHEL, C. ALBUS, K. KÖHLE: Psychsocial and personality predictors of tinnitus-related distress. Gen. Hosp. Psych. 27 (2005) 73-77 [IF01: 2,065]
78.   O. MICHEL, S. BAMBORSCHKE, M. NEKIC, G. BACHMANN: Beta-trace-protein (prostaglandin D- synthase): a stable and reliable protein in perilymph.GMS Ger Med Sci 3 (2005) Doc 4.
79.   O. MICHEL, A. WIENKE: Zur Beurteilung von Tinnitus inder privaten Unfallversicherung. Laryngo-Rhino-Otologie (efirst)
80.   O. MICHEL, A. WIENKE: Zur Kostenübernahme der stationären Hörsturzbehandlung: Was der Arzt vor dem Hintergrund der aktuellen Rechtsprechung beachten sollte. Laryngo-Rhino-Otologie (efirst)
   Experimentelle Studien zur Proliferation und Reaktion von
Schleimhaut-Epithel
81.   P. NEUGEBAUER, B. BONNEKOH, O. MICHEL: Die Wirkung von Etretinat auf die Proliferation von kultivierten Human-Keratinozyten der peritonsillären Mukosa. Arch. Otorhinolaryngol. [Suppl. II] (1994) 68
82.   P. NEUGEBAUER, B. BONNEKOH, A. WEVERS, O. MICHEL, G. MAHRLE, T. KRIEG, E. STENNERT: Human keratinocyte culture from the peritonsillar mucosa. Eur Arch Otorhinolaryngol 253 (1996) 245-251
83.   H. SHIMIZU, M. TORIYAMA, O. MICHEL: Wirkung von Stickstoffdioxid auf das Riechepithel. Oto Rhino Laryngol Nova 6 (1996) 271-276
84.   P. NEUGEBAUER, K. MOTAMEDI, O. MICHEL: Epithelisierungsmodell nicht-biologischer Materialien in der Zell- und Gewebekultur. Arch Otorhinolaryngol (Suppl II) (1996) 172
85.   A. HEß, W. BLOCH, J. ROCKER, K. ADDICKS, E. STENNERT, O. MICHEL: In vitro-expression of inducible nitric oxide synthase (iNOS) in nasal mucosa of guinea pigs after incubation with lipopolysaccharids (LPS) or cytokines. Eur. Arch. Oto-Rhino-Laryngol. 255 (1998) 448-453
86.   P. MÜRTZ, L. MENZEL, W. BLOCH, A. HEß, O. MICHEL, W. URBAN: LMR spectroscopy, a new sensitive method for on-line registration of nitric oxide in breath. J. Appl. Physiol. 86 (1999) 1075-1080
87.   P. NEUGEBAUER, R. SEINE, H.-D. KLÜNTER, O. MICHEL, B. BONNEKOH:  Epithelisierungsmodell nicht-biologischer Gewebeersatzmaterialien in vitro. HNO 48 (2000) 430-435
88.   A. HEß, W. BLOCH, J. ROCKER, S. PETERS, E. STENNERT, K. ADDICKS, O. MICHEL: Nachweis von Stickstoffmonoxidsynthasen bei physiologischen und pathophysiologischen Prozessen in der Nasenschleimhaut. HNO 48 (2000) 489-495
89.   C. WITTEKINDT, A. HESS, W. BLOCH, S. SULTANIE, O. MICHEL: Immunohistochemical expression of VEGF and VEGF receptors in nasal polyps as compared to normal turbinate mucosa. Eur Arch Otorhinolaryngol 259 (2002) 294-298 [IF99: 0,476]
90.   L. MENZEL, A. HESS, W. BLOCH, O. MICHEL, K.-D. SCHUSTER, R. GÄBLER, W. URBAN: Temporal nitric oxide dynamics in the paranasal sinuses during humming. J. Appl Physiol. 98 (2005) [IF01: 2,581]
   Experimentelle Studien zur Proliferation von Tumoren
91.   J. BIER, H. BIER, O. MICHEL, T. SIEGEL, S. SCHLESINGER: Intratumorale Chemotherapie mit Bleomycin-Emulsion. Dtsch. Z. Mund-Kiefer-Gesichtschir. 5 (1981) 335-340.
92.   O. MICHEL: Ausscheidung und Organverteilung von 57Co-Bleomycin und Therapieexperimente mit Bleomycin im Meerschweintumormodell. Inaugural Dissertation, Berlin (1985)
93.   W. BLOCH, A. HEß, F. VEELKEN, K. ADDICKS, E. STENNERT, O. MICHEL: Immunohistochemical detection of the NO/cGMP-pathway in squamous cell carcinoma of head and neck. Cancer (einreicht)  IF97 3,269
94.   M. ZHENG, F. VEELKEN, D. LABBÉ, W. BLOCH, O. MICHEL: Expression of the angiogenesis regulate factor angiopoetin-1, angiopoetin-2 in squamous cell carcinoma of head and neck and normal mucosa. Chin. J. Otorhinolaryngol (Zhonghua Er Bi Yan Hou Tou Jing Wai Ke Za Zhe) 40 (2005 ) 371-375
   Nasennebenhöhlen und Frontobasis
95.   O. MICHEL, G. MICHEL: Das "Emser Kränchen" - vom Heilwasser zum Aerosol. Heilbad und Kurort 42 (1990) 184-187
96.   O. MICHEL, J. CHARON: Postoperative Inhalationsbehandlung nach Nasennebenhöhleneingriffen. Eine plazebo-kontrollierte, doppelblinde und randomisierte Studie. HNO 39 (1991) 433-438
97.   O. MICHEL: Aerosolbehandlung nach Eingriffen im Bereich der extrathorakalen Atemwege. Atemw. Lungenkrankh. 18 (1992) 23-27
98.   O. MICHEL, J. SCHUMACHER, W. F. THUMFART: Therapeutische Beeinflußbarkeit chronischer Atemwegserkrankungen bei Kindern durch eine Nasennebenhöhlensanierung. Pädiatr. u. Grenzgeb. 32 (1994)  63-72
99.   O. MICHEL: Die Feuchtinhalation - eine empirische Heilmethode. Med. Welt 47 (1996) 36-40 (auf Aufforderung)
100.   A. HEß, W. BLOCH, O. MICHEL: Welche Substanz ist für die Nasenschleimhaut bei Schnupfen und Allergie verantwortlich ? Forschung in Köln 2 (1996) 34-37
101.   G. BACHMANN, R. ACHTELIK, M. NEKIC, O. MICHEL: ß-trace Protein in der Diagnostik der  Liquorfistel. HNO 48 (2000) 496-500
102.   G. BACHMANN, M. NEKIC, O. MICHEL: Clinical experience with beta-trace protein as a marker for cerebrospinal fluid. Ann. Otol. 109 (2000)  1099-1102
103.   G. BACHMANN, G. HOMMEL, O. MICHEL: Effect of endonasal irrigation using salt solution on patients with chronic sinusitis. A prospective, randomized, controlled and double blind study. Eur. Arch. Otolaryngol. 257 (2000) 537-541
104.   CH. ZUMEGEN, J. P. THOMAS, O. MICHEL: Erfahrungen mit der endonasalen, endoskopischen Operation des invertierten Papilloms der Nase und Nasennebenhöhlen. Laryngo-Rhino-Otologie 79 (2000) 221-225
105.   O. GUNTINAS-LICHIUS, J. P. KLUßMANN, M. WAGNER, O. MICHEL: Therapieresistente einseitige Kopfschmerzen. Unifocale Langerhans-Zell-Histiozytose (Eosines Granulom) der Fossa pterygopalatina. HNO 47 (1999) 652-653
106.   G. BACHMANN, M. NEKIC, O. MICHEL: Clinical experience with beta-trace protein as an marker for the detection of cerebrospinal fluid fistulas. Ann. Otol. 109 (2000)  1099-1102
107.   O. MICHEL, CH. ZUMEGEN, D. SCHNEIDER: Untersuchung des Einflusses eines internen Nasenstents vom Typ Nasanita® auf den nasalen Flow bei gesunden Erwachsenen. Laryngo-Rhino-Otologie (in Druck)
108.   G. BACHMANN, G. HOMMEL, O. MICHEL: Endonasal irrigation of isotonic salt solution is effective in adult subjects with chronic sinusitis. A prospective, randomized, controlled and double blind study. Eur. Arch. Otolaryngol. 257 (2000) 537-541
109.   CH. ZUMEGEN, O. MICHEL: Problematik der Klassifikation und Prognose des  Ästhesioneuroblastoms anhand von 7 therapierten Fällen. Laryngo-Rhino-Otologie 79 (2000) 736-742
110.   G. BACHMANN, O. MICHEL: Traces of perilymph detected in epipharyngeal fluid: perilymphatic fistula as a cause of sudden hearing loss diagnosed with beta-trace protein (prostaglandin D synthase) immunoelectrophoresis. J. Laryngol. Otol. 115 (2001) 132-135 [IF97 0,408]
111.   G. BACHMANN, H. PETEREIT, U. DJENABI, O. MICHEL: Predictive values of beta-trace protein (prostaglandin D synthase) using laser nephelometry assay for the identification of cerebrospinal fluid. Neurosurgery 50 (2002) 571-578 [IF99: 2,821]
112.   G. BACHMANN, H. PETEREIT, U. DJENABI, O. MICHEL: Nachweis von Perilymphe in Flüssigkeitsproben des Epipharynx mittels Laser-Nephelometrie. HNO 50 (2002) 129-133 [IF99: 0,486]
113.   G. BACHMANN, U. DJENABI, M. JUNGEHÜLSING, H. PETEREIT, O. MICHEL: Incidence of occult cerebrospinal fluid fistula during paranasal sinus surgery. Arch Otolaryngol Head Neck Surg 128 (2002) 1299-302 [IF 1,311]
114.   O. MICHEL, S. BAMBORSCHKE, M. NEKIC, G. BACHMANN: Fiorst clinical experience with Beta-trace-protein (prostaglandin D- synthase) aa marker for perilymphatic fistula. J Laryngol Otol 119 (2005) 756-769
   Orbitadekompression
115.   O. MICHEL, K. BRESGEN, W. RÜßMANN, W.F. THUMFART, E. STENNERT: Endonasale endoskopische Orbitadekompression beim malignen Exophthalmus. Laryng Rhinol Otol 70 (1991) 656-662
116.   O. MICHEL, J. GUBITZ, W. RÜßMANN, E. STENNERT: Die endoskopisch kontrollierte Orbitadekompression. - Technik und Ergebnisse. HNO-Informationen 1/1992 (1992) 133-134
117.   O. MICHEL, J. GUBITZ, W. RÜßMANN, E. STENNERT: Die endoskopisch kontrollierte endonasale Orbitadekompression: Technik und Ergebnisse. Europ. Arch. Otorhinolaryngol. [Suppl II] (1992) 355-356
118.   O. MICHEL, W. RÜßMANN: Indikationen und Praxis der simultanen Ophthalmo-Rhinochirurgie. Europ. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl I] (1993) 255-271 (auf Aufforderung)
119.   O. MICHEL: Die endonasale Optikusdekompression bei endokriner Orbitopathie. Z. prakt. Augenheilk. 14 (1993) 316-320 (auf Aufforderung)
120.   O. MICHEL: Isolierte Orbitawandfrakturen: Ergebnisse einer minimal invasiven endoskopisch-kontrollierten endonasalen Operationstechnik. Laryngol. Rhinol. Otol. 72 (1993) 450-454
121.   O. MICHEL, H. ECKEL, A. NEUGEBAUER, W. RÜßMANN, E. STENNERT: La décompression endoscopique de l´orbite dans l´exophthalmie maligne. Rev. Soc. Fr. ORL 20 (1993) 37-40 (auf Aufforderung)
122.   O. MICHEL: Endoscopically controlled surgical decompression of the orbit in malignant ophthalmopathy. Strabismus 1 (1993) 187-194 (auf Aufforderung)
123.   P. NEUGEBAUER, A. NEUGEBAUER, K. NISHINO, O. MICHEL: Funktionelle Kurz- und Langzeitergebnisse der endoskopisch-endonasalen Orbitadekompression bei maligner endokriner Orbitopathie. Eur Arch Otorhinolaryngol [Suppl. II] (1995) 260
124.   K. NISHINO, A. NEUGEBAUER, H. KÜHNER, P. NEUGEBAUER, W. KONEN, O. MICHEL: Ophthalmologische Befunde nach bilateraler endoskopischer endonasaler Orbitadekompression bei schwerer endokriner Orbitopathie. Der Ophthalmologe 92, Suppl. I (1995) S157
125.   O. MICHEL: La fracture de la paroi interne de l´orbite et son traitement chirurgicale endoscopique. Rev. Soc. Fr. ORL 24 (1994) 27-30 (auf Aufforderung)
126.   K. NISHINO, A. NEUGEBAUER, S. ROTERS, P. NEUGEBAUER, O. MICHEL, G. K. KRIEGLSTEIN: Die einseitige endoskopische transnasale Orbitadekompression zur Behandlung eines fortgeschrittenen Sekundärglaukoms. Der Ophthalmologe 92, Suppl. I (1995) S157
127.   O. MICHEL, N. OBERLÄNDER, A. NEUGEBAUER, W. RÜßMANN: Langzeitergebnisse nach endonasaler endoskopischer kontrollierter Orbitadekompression bei maligner Ophthalmopathie. Klin. Monatsbl. Augenheilk Suppl 2 (1996) 20
128.   P. NEUGEBAUER, K. NISHINO, P. NEUGEBAUER, W. KONEN, O. MICHEL: The effects of bilateral orbital decompression by an endoscopic endonasal approach in dysthyroid orbitopathy. Br J Ophthalmol 80 (1996) 58-62
129.   O. MICHEL: Transnasale Chirurgie der Orbita –  Übersicht aktueller Indikationen und Techniken. HNO 48 (2000) 4-17 (auf Aufforderung)
130.   O. MICHEL, N. OBERLÄNDER, A. NEUGEBAUER, J. FRICKE, W. RÜßMANN: Preliminary report: Long-time results of transnasal orbital decompression in malignant Graves’ orbitopathy. Strabismus 8 (2000) 113-118
131.   O. MICHEL, N. OBERLÄNDER, P. NEUGEBAUER, A. NEUGEBAUER, W. RÜßMANN: Follow-up of transnasal orbital decompression in severe Graves ophthalmopathy. Ophthalmology 108 (2001) 400-404
   Trachea und Stenting
132.   H. ECKEL, B. WIEDEMANN, O. MICHEL, B. ROTH: Die bakterielle Tracheiitis des Kindesalters. Oto Rhino Laryngologia Nova 3 (1993) 35-40
133.   O. MICHEL, H. ECKEL: Maßnahmen zur Förderung der Wundheilung nach Lasereingriffen im Kehlkopf. Oto Rhino Laryngologia Nova 4 (1994) 160-163
134.   W. HEINDEL, A. GOßMANN, R. FISCHBACH, O. MICHEL, K. LACKNER: Treatment of a ruptured anastomotic esophageal stricture following a bougienage with a dacron-covered nitinol stent. Cardiovasc. Intervent. Radiol. 19 (1996) 431-434
135.   K. WAßERMANN, H.E. ECKEL, O. MICHEL, R.-P. MÜLLER: Emergency stenting of malignant obstructtion of the upper airways: long-term follow-up with two types of silicone protheses. J Thor Cardiovasc Surg 112 (1996) 859-866
136.   M. REUTER, K. WAßERMANN, H. E. ECKEL, O. MICHEL: Endoscopic emergency stenting of malignant obstructing tracheobifurcational lesions. Int Care Med. 22 Suppl 1 (1996) 115
137.   H. ECKEL, K. WASSERMANN, O. MICHEL: Maligne Stenosen der zentralen Atemwege. Zschr. Atemwegs. Lungenkrkh. 23 (1997) 182-188 (auf Aufforderung)
138.   K. WASSERMANN, A. KOCH, J. MÜLLER-EHMSEN, M. REUTER, O. MICHEL, H.E. ECKEL: Clinical and laboratory evaluation of a new thin-walled self-expanding tracheobronchial silicone stent: progress and pitfalls. J. Thorac Cardiovasc Surg 114 (1997) 527-534
139.   O. MICHEL, H. E. ECKEL, K. WASSERMANN: Rekanalisierungstechniken bei benignen Stenosen des Larynx und der Subglottis. Zschr. Atemwegs. Lungenkrkh. 23 (1997) 189-193 (auf Aufforderung)
   Kasuistiken zu Mißbildungen u. Syndrome
140.   A. KNÖFFLER, O. MICHEL: Das Cornelia-de-Lange-Syndrom aus Sicht des HNO-Arztes. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl II] (1991) 28.   
141.   P. VOLLING, O. MICHEL, E. STENNERT: Möbius-Syndrom. Phänomenologie, Diagnostik und Therapie. Oto-Rhino-Laryngologia Nova 2 (1992) 5-11
142.   B. SCHWAHN, J. SCHAPER, P. HERKENRATH, O. MICHEL, E. SCHÖNAU: Autosomal-dominante kraniometaphysäre Dysplasie. Monatsschr. Kinderheilk. 144 (1996) 1073-1077
143.   CHR. SITTEL, H.-G. BROCHHAGEN, H. E. ECKEL, O. MICHEL: Hyoid malformation confirmed by 3D-computed tomography. Arch. Otolaryngol Head Neck Surg 124 (1998) 799-801
144.   A. HEß, U. SCHRÖDER, R. SCHRÖDER, O. MICHEL: Das Rhabdomyosarkom im Kopf-Hals-Gebiet. Übersicht über Therapie, Prognose und Kasuistiken. Laryngo-Rhino-Otol 77 (1998) 557-563
145.   O. GUNTINAS-LICHIUS, M. WAGNER, O. MICHEL: Neurinom des N. petrosus major. HNO 47 (1999) 279-282
146.   J. P. KLUßMANN, O. GUNTINAS-LICHIUS, B. HEILIG, M. WAGNER, M. JUNGEHÜLSING, O. MICHEL: Sjögren-Syndrom und beidseitiges MALT-Lymphom der Glandula parotis. HNO 47 (1999) 637-641
147.   O. MICHEL, M. WAGNER, O. GUNTINAS-LICHIUS: Schwannoma of the greater superficial petrosal nerve. Arch Otolaryngol Head Neck Surg 122 (2000) 302 – 303
148.   A. HEß, O. MICHEL: Passagere Ektasie des Ductus thoracicus. HNO49 (2001) 662-663 [IF97 0,521]
149.   M. SCHMIDT, E. FISCHER, M. DIETLEIN, O. MICHEL, K. WEBER, D. MOKA, E. STENNERT, H. SCHICHA: Clinical value of somatostatin receptor imaging in patients with suspected head and neck paragangliomas.
Eur J Nucl Med Mol Imaging 29 (2002) 1571-1580 [IF99: 3,239]
   Varia
150.   O. MICHEL, A. BERGHAUS: Implantate und Transplantate bei der Korrektur von Stirndefekten. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl II] (1985) 82
151.   O. MICHEL, T. BRUSIS: Hypoglossusparese nach Tonsillektomie. Laryng. Rhinol. Otol. 69 (1990) 267-270
152.   M. STREPPEL, H. V. WEDEL, O. MICHEL: Interaktives Befundsystem in der klinischen Routine. Arch. Oto.-Rhino.-Laryngol. [Suppl II] (1991) 109
153.   O. MICHEL: Wie ich es mache: Eine selbstexpandierende Gehörgangstamponade. Laryngol. Rhinol. Otol. (1994) 169
154.   O. MICHEL: Eine Forschungsreise nach Japan - Bericht über ein Stipendium der Deutschen HNO-Gesellschaft. HNO-Informationen 19 (1994) 51-53 (auf Aufforderung)
155.   O. EBELING, S. OTT, O. MICHEL, E. STENNERT: Selbstinduzierte Erkrankungen in der HNO-ärztlichen Praxis. HNO 44 (1996) 526-531
156.   O. MICHEL, C. ZUMEGEN, R. D. GERSTE: Monsieur Menière’s unverhofftes Rendezvous mit dem Ruhm. HNO aktuell 6 (1998) 335-340
157.   C. LÜKE, K.U. BARTZ-SCHMIDT, P. WALTER, G. THUMANN, R. BRUNNER, O. MICHEL, W. SICKEL: Effects of etoposide (VP16) on retinal function in vertebrate retina. J. Toxicol. - cut ocul tox 18 (1999)  23-32
158.   O. MICHEL: Un point de vue étranger sur Prosper Menière.In: Prosper Menière: auriste et érudit 1799-1862. Ed.: F. Legent Flammarion Médicine-Sciences (1999) pp 97-100
159.   P. NEUGEBAUER, J. P. THOMAS, O. MICHEL: The ”case” of Joseph Haydn - a rhinological patient in the 18th century. Laryngoscope 110 (2000) 1078-1081 IF97 1,041
160.   O. MICHEL: Grundlagen der modernen Nerventransplantation. Nova Acta Leopoldina 322 (2001) (in Druck)
161.   M. MOLTRECHT, O. MICHEL: The woman behind Freys syndrome: The tragic life of Lucja Frey".
Laryngoscope (2005) [1,375]
Mitgliedschaften in Fachgesellschaften
1.   Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,        
Kopf- und Halschirurgie
2.   Österreichische Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,    
Kopf- und Halschirurgie
3.   Société Française d´O.R.L. et de Pathologie Cervico-Faciale
4.   Oto-laryngologische Gesellschaft von Berlin
5.   The Politzer Society
6.   Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte
7.   Deutscher Hochschulverband
8.   Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie
9.   Berufsverband Plastische und Rekonstruktive Chirurgie
10.   Deutsche Gesellschaft für Schädelbasischirurgie    (Gründungsmitglied) Gewähltes Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates
11.   Sir Charles Bell Society (Gründungsmitglied)
12.   Arbeitsgemeinschaft der Leitenden Oberärzte der    
Universitäts-HNO-Kliniken
13.   Vereinigung für Bäder- und Klimaheilkunde


Publikationen



Bücher

· Michel,O. / T. Jahns, M. Joost-Enneking, P. Neugebauer, M. Streppel, E. Stennert (Hrsg.) (2005): Das antiphlogistisch-rheologische Infusionsschema nach Stennert in der Behandlung von kochleovestibulären Störungen. Heidelberg: Springer-vberlag. (= HNO) [http://www.springerlink.com/index/RQYTCRM2T9JCWHCW.pdf ]
· Michel,O. (1994): Der Hörsturz. Stuttgart: Thieme-Verlag.


Beiträge in Zeitschriften

· Michel,O. / S. BAMBORSCHKE, M. NEKIC, G. BACHMANN (2005): First clinical experience with Beta-trace-protein (prostaglandin D-synthase) as a marker for perilymphatic fistula.. J Laryngol Otol, 119, 756-769.
erstellt von uk-online am 01.10.16, 17:31