Siegel der Universität

Universität zu Köln



Philosophische Fakultät -
Start | Fakultäten | Studiengänge | Gebäude | Hilfe |

Fakultät:
Dekanat
Institute
LF-Zentren
Forschung
Studiengänge
Einrichtungen

Institut:
Geschäftszimmer
VV
Lehrende
Studiengänge
Forschung
Einrichtungen

Info:
Nutzung
Freischalten
Fragen?: FAQ
Kalender

Login:
Studierende
Lehrende
Geschäftszimmer
Dekanat
Rektorat
Einrichtungen
Mitarbeiter
Sie sind hier: Start > Philosophische Fakultät > > Dozentenseite

Prof. Dr. Ralph Jessen

Mittlere und Neuere Geschichte [Id: 966]

[ 30816 Besucher ]
Dienstadresse: [Lageplan]


Mittlere und Neuere Geschichte
Albertus-Magnus-Platz
NRW-50923 Köln


Raum:333
Tel:+49 (0) 221 / 470-5252
Fax:+49 (0) 221 / 470-5148
E-Mail:r.jessen@uni-koeln.de


> Materialien zu den Lehrveranstaltungen


Sprechstunde


Bitte tragen Sie sich in der Liste neben meinem Büro ein.


Prüfungs-Lizenzen

Vordiplom (Regionalwis. Lateinamerika)
Magister
Staatsexamen
Zwischenprüfung
Fachprüfung 1 (mündl. Prüfung in Fachwissenschaft)
Fachprüfung 2 (schriftl. Prüfung in Fachwissenschaft)


Forschungsgebiete

Geschichte des 19. u. 20. Jahrhunderts, insbesondere Zeitgeschichte nach 1945


Forschungsprojekte

Vom "Tante-Emma-Laden" zum Supermarkt. Transatlantischer Wissenstransfer und die Einführung der Selbstbedienung im deutschen Einzelhandel (1948 -1970)





Biographisches

Geb. 1956 in Schwerin
1977-84 Studium der Geschichte und Sozialwissenschaften in Münster und Bielefeld
1984 Erstes Staatsexamen Lehramt Sekundarstufe II
1989 Promotion an der Universität Bielefeld
1989-02 Wissenschaftlicher Assistent, Mitarbeiter und Oberassistent am Friedrich-Meinecke Institut der Freien Universität Berlin
1999-02 Gastprofessor für Neuere Geschichte an der Technischen Universität Berlin
2002 Wissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin; Arbeitsgruppe „Zivilgesellschaft: historisch-sozialwissenschaftliche Perspektiven“
seit 2002 Professor für Neuere Geschichte am Historischen Seminar der Universität zu Köln


Privatadresse

Tel.: 02204 404847


Weiteres

Publikationen

Monographien und Sammelbände

Polizei im Industrierevier. Modernisierung und Herrschaftspraxis im westfälischen Ruhrgebiet 1848-1914, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1991 (=Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd. 91)

Akademische Elite und kommunistische Diktatur. Die ostdeutsche Hochschullehrerschaft in der Ulbricht-Ära, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1999 (=Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd. 135)

Die Grenzen der Diktatur. Staat und Gesellschaft in der DDR, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1996 (hg. zusammen mit Richard Bessel)

Wissenschaft und Nation in der Europäischen Geschichte, Frankfurt: Campus 2002 (hg. zusammen mit Jakob Vogel).

Zeitgeschichte als Streitgeschichte. Große Kontroversen seit 1945, München: Beck Verlag 2003 (hg. zusammen mit Martin Sabrow u. Klaus Große Kracht).

Zivilgesellschaft als Geschichte. Studien zum 19. und 20. Jahrhundert, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2004 (hg. zusammen mit Sven Reichardt u. Ansgar Klein).

Wissenschaft und Universitäten im geteilten Deutschland der 1960er Jahre (= Jb. für Universitätsgeschichte, Bd. 8) (hg. zusammen mit Jürgen John), Stuttgart 2005.


Ausgewählte Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden:

Die abnehmende Gewaltsamkeit sozialer Proteste. Vom 18. zum 20. Jahrhundert, in: Peter-Alexis Albrecht; Otto Backes (Hg.), Verdeckte Gewalt. Plädoyers für eine "Innere Abrüstung", Frankfurt: Suhrkamp 1990, S. 33-57. (zusammen mit Jürgen Kocka)

Unternehmerherrschaft und staatliches Gewaltmonopol. Hüttenpolizisten und Zechenwehren im Ruhrgebiet (1870-1914), in: Alf Lüdtke (Hg.), "Sicherheit" und "Wohlfahrt". Polizei, Gesellschaft und Herrschaft im 19. und 20. Jahrhundert, Frankfurt: Suhrkamp 1992, S. 161-186.

Gewaltkriminalität im Ruhrgebiet zwischen bürgerlicher Panik und proletarischer Subkultur (1870-1914), in: Dagmar Kift (Hg.), Kirmes-Kneipe-Kino. Arbeiterkultur zwischen Kommerz und Kontrolle (1815-1914), Paderborn: Ferdinand Schöningh 1992, S. 226-255.

Polizei, gesellschaftlicher Strukturwandel und soziale Disziplinierung. Eine Quellendokumentation zu Entwicklungsstand und Praxis der westfälischen Gendarmerie im Jahre 1869, in: Westfälische Forschungen 42 (1992), S. 309-322.

Polizei, Wohlfahrt und die Anfänge des modernen Sozialstaats in Preußen während des Kaiserreichs, in: Geschichte und Gesellschaft. Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft 20 (1994), S. 157-180.

Professoren im Sozialismus. Aspekte des Strukturwandels der Hochschullehrerschaft in der Ulbricht-Ära, in: Hartmut Kaelble; Jürgen Kocka; Hartmut Zwahr (Hg.), Sozialgeschichte der DDR, Stuttgart: Klett Cotta 1994, S. 217-253.

Die Gesellschaft im Staatssozialismus. Probleme einer Sozialgeschichte der DDR, in: Geschichte und Gesellschaft. Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft 21 (1995), S. 96-110.
Private und öffentliche Formen sozialer Kontrolle in der Geschichte der Industrialisierung. Das preußische Beispiel im 19. Jahrhundert, in: Fritz Sack u.a. (Hg.), Privatisierung staatlicher Kontrolle: Befunde, Konzepte, Tendenzen, Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft 1995, S. 139-155.

Zur Sozialgeschichte der ostdeutschen Gelehrtenschaft (1945-1970), in: Martin Sabrow; Peter Th. Walther (Hg.), Historische Forschung und sozialistische Diktatur. Beiträge zur Geschichtswissenschaft der DDR, Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 1995, S. 121-143.

Polizei und Gesellschaft. Zum Paradigmenwechsel in der Polizeigeschichtsforschung, in: Gerhard Paul; Klaus-Michael Mallmann (Hg.), Die Gestapo - Mythos und Realität, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1995, S. 19-43.

DDR-Geschichte und Totalitarismustheorie, in: Berliner Debatte. INITIAL Heft 4/5 (1995), S. 17-24.

Die "Entbürgerlichung" der Hochschullehrer in der DDR - Elitewechsel mit Hindernissen, in: Hochschule Ost. Politisch-akademisches Journal aus Ostdeutschland, 4 (1995), H. 3, S. 61-72.

Preußische Polizei und Arbeiterschaft im Kaiserreich, in: Peter Nitschke (Hg.), Die Deutsche Polizei und ihre Geschichte. Beiträge zu einem distanzierten Verhältnis, Hilden: Verlag Deutsche Polizeiliteratur 1996, S. 46-71.

Vom Ordinarius zum sozialistischen Professor. Die Neukonstruktion des Hochschullehrerberufs in der SBZ/DDR, 1945-1969, in: Richard Bessel; Ralph Jessen (Hg.), Die Grenzen der Diktatur. Staat und Gesellschaft in der DDR, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1996, S. 76-107.

Diktatorische Herrschaft als kommunikative Praxis. Überlegungen zum Zusammenhang von "Bürokratie" und Sprachnormierung in der DDR-Geschichte, in: Alf Lüdtke; Peter Becker (Hg.), Akten. Eingaben. Schaufenster. Die DDR und ihre Texte. Erkundungen zu Herrschaft und Alltag, Berlin: Akademie-Verlag 1997, S. 57-75.

Partei, Staat und „Bündnispartner“: die Herrschaftsmechanismen der SED-Diktatur, in: Matthias Judt (Hg.), DDR-Geschichte in Dokumenten. Beschlüsse, Berichte, interne Materialien und Alltagszeugnisse, Berlin: Christoph Links Verlag 1997, S. 27-86.

Diktatorischer Elitewechsel und universitäre Milieus. Hochschullehrer in der SBZ/DDR (1945-1967), in: Geschichte und Gesellschaft. Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft 24 (1998), S. 24-54.

Dictature communiste et milieu universitaire. Étude dhistoire sociale des professeurs duniversité de la RDA, 1945-1961, in: Annales HSS 53 (1998) No 1, S. 91-117.

„Kämpfer der Arbeiterklasse auf dem Katheder“ - Der Dozentenlehrgang für Juristen im Jahre 1951 und die Neukonstituierung der universitären Rechtswissenschaft in der DDR, in: Jahrbuch für Universitätsgeschichte, 2 (1999), S. 75-94.

Zwischen Bildungspathos und Spezialistentum. Werthaltungen und Identitätskonstruktionen der Hochschullehrerschaft in West- und Ostdeutschland nach 1945, in: Peter Hübner (Hg.), Eliten im Sozialismus. Beiträge zur Sozialgeschichte der DDR, Köln/Weimar/Wien: Böhlau 1999, S. 361-380.

Mobility and Blockage during the 1970s, in: Konrad H. Jarausch (Hg.), Dictatorship as Experience. Towards a Socio-Cultural History of the GDR, New York/Oxford: Berghahn Books, 1999, S. 341-360.

Gegen „Reichsfeinde“ und „groben Unfug“. Polizei und Militär im Ruhrgebiet während des Kaiserreichs, in: Ruhrlandmuseum Essen (Hg.), Die Erfindung des Ruhrgebiets. Arbeit und Alltag um 1900. Katalog zur sozialhistorischen Dauerausstellung, Essen: Pomp Verlag, 2000, S. 129-145.

„Bildungsbürger“, „Experten“, „Intelligenz“. Kontinuität und Wandel der ostdeutschen Bildungsschichten in der Ulbricht-Ära, in: Lothar Ehrlich; Gunther Mai (Hg.), Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2000, S. 113-134.

Dalla DDR ai nuovi Bundesländer, in: Elia Bosco (Hg.), La nuova Germania. Società, istituzioni, cultura politica dop la riunificazione, Milano: Franco Angeli, 2001, S. 305-327.

Germania: Il duplice superamento del passato, in: Nuvole. Per la Ragionevolezza dell’Utopia, (Torino), Anno XI, Settembre 2001, S. 33-38.

Von den Vorzügen des Sozialismus und der deutschen Teilung. Kollaborationsverhältnisse im ostdeutschen Wissenschaftssystem der fünfziger Jahre, in: Bernd Weisbrod (Hg.), Akademische Vergangenheitspolitik. Beiträge zur Wissenschaftskultur der Nachkriegszeit, Göttingen 2002, S. 39-52.

Zwischen Bildungsökonomie und zivilgesellschaftlicher Mobilisierung. Die doppelte deutsche Bildungsdebatte der sechziger Jahre, in: Heinz-Gerhard Haupt; Jörg Requate unter Mitarb. v. Maria Köhler-Baur (Hg.), Aufbruch in die Zukunft. Die 1960er Jahre zwischen Planungseuphorie und kulturellem Wandel. DDR, CSSR und Bundesrepublik Deutschland im Vergleich, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2004, S. 209-231.

Wissenschaft und Universitäten im geteilten Deutschland der 1960er Jahre. Editorial (zusammen mit Jürgen John), in: Wissenschaft und Universitäten im geteilten Deutschland der 1960er Jahre (=Jahrbuch für Universitätsgeschichte, Bd. 8, 2005), S. 7-24.

Jahrestage: Das Kriegsende in der Gedächtnisgeschichte der Bundesrepublik und der DDR, in: Thomas Prüfer u.a. (Hg.), 1945. Untergang und Neubeginn, Köln: Lingen Verlag 2005, S. 199-210.

Between Dictatorial Control and Collaboration: The University in East Germany, in: John Connelly (Hg.), Universities under Dictatorship, Pennsylvania State University Press, 2005, S. 245-281.



Rezensionen in Frankfurter Rundschau, Archiv für Sozialgeschichte, Deutschland-Archiv, Historische Zeitschrift, Neue Politische Literatur, Historisch Politisches Buch, Soziologische Revue, Werkstatt Geschichte, 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, DIE ZEIT, Werkstatt Geschichte, H-SOZ-KULT@H-Net.MSU.EDU,



Tätigkeit in Gremien der Forschungsförderung:

Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung

Mitglied im Fachbeirat Wissenschaft der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Mitglied in der Auswahljury der Thyssenstiftung zur Vergabe des Preises für Sozialwissenschaftliche Aufsätze
erstellt von uk-online am 26.05.16, 10:40