Siegel der Universität

Universität zu Köln



Philosophische Fakultät - Philosophisches Seminar
Start | Fakultäten | Studiengänge | Gebäude | Hilfe |

Fakultät:
Dekanat
Institute
LF-Zentren
Forschung
Studiengänge
Einrichtungen

Institut:
Geschäftszimmer
VV
Lehrende
Studiengänge
Forschung
Einrichtungen

Info:
Nutzung
Freischalten
Fragen?: FAQ
Kalender

Login:
Studierende
Lehrende
Geschäftszimmer
Dekanat
Rektorat
Einrichtungen
Mitarbeiter
Sie sind hier: Start > Philosophische Fakultät > Philosophisches Seminar > Dozentenseite

Prof. Dr. Andreas Hüttemann

[Id: 5597]

[ 44717 Besucher ]
Dienstadresse:

Philosophisches Seminar
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Deutschland

Raum:4.005
Tel:470-2957, 470-3446 (Sekr.)
Fax:470-5006
E-Mail:ahuettem@uni-koeln.de


pdfs: Publikationen, Lehrmaterialien


Sekretariat:

Frau U. Heister
Tel.: 470-3446
Mail: uheister@uni-koeln.de




Sprechstunde

Sprechstunden im Sommersemester 2016 in der vorlesungsfreien Zeit:

3. August
31. August
28. September

jeweils von 13 bis 14 Uhr in Raum 4.005, Hauptgebäude


Prüfungs-Lizenzen

ZP
Mag.
Sek II


Forschungsgebiete

Wissenschaftstheorie
Metaphysik
Frühe Neuzeit





Biographisches

• 1984 – 1993 Studium der Physik, Philosophie und Mathematik in Heidelberg, Cambridge (GB) und Princeton
• 1991 Diplom in Physik (Heidelberg)
• 1993 Magister in Philosophie (Heidelberg)
• 1994 - 1998 wissenschaftlicher Angestellter am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg
• 1996 Promotion im Fach Philosophie mit einer Arbeit über "Idealisierungen und das Ziel der Physik" (Heidelberg)
• 1998 - 2002 wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld
• 1999 - 2000 Visiting Scholar in Cambridge/England
• 2001 Habilitation an der Universität Bielefeld ("Micro-explanation and the Multi-layered Conception of Reality")
• 2001 – 2006 Mitglied der Jungen Akademie
• 2002 Vertretung einer Professur an der Ludwig-Maximilians-Universität München
• 2002 - 2004 Heisenbergstipendiat
• 2004 - 2010 Professor für Philosophie mit dem Schwerpunkt Wissenschaftstheorie und Naturphilosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
• 2006 - 2010 Sprecher des Zentrums für Wissenschaftstheorie an der WWU Münster
• 2007 - 2012 Associate Editor von Erkenntnis
• Seit 2009 Sprecher der von der DFG geförderten Forschergruppe „Kausalität, Gesetze, Dispositionen und Erklärungen am Schnittpunkt von Wissenschaften und Metaphysik”  http://www.clde.uni-koeln.de/
• Seit 2010 Professor für theoretische Philosophie der Neuzeit und Gegenwart an der Universität zu Köln
• Seit 2010 Mentor der a.r.t.e.s-Forschungsschule http://artes.phil-fak.uni-koeln.de/
• Seit 2010 Ko-Direktor des Husserl-Archivs Köln http://www.husserl.uni-koeln.de/
• Seit 2013 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina http://www.leopoldina-halle.de/de/home


Weiteres

Veröffentlichungen

Bücher

a.) Monographien:

Ursachen, de Gruyter: Berlin 2013.

What’s wrong with Microphysicalism? Routledge: London 2004.

Idealisierungen und das Ziel der Physik, de Gruyter: Berlin 1997.



b.) Herausgeberschaften:

Explanation in the Special Sciences - The Case of Biology and History (mit Marie I. Kaiser, Daniel Plenge und Oliver R. Scholz), Springer: Dordrecht 2013.

Time, Chance and Reduction (mit Gerhard Ernst), Cambridge University Press: Cambridge 2010.

Zur Deutungsmacht der Biowissenschaften, mentis: Paderborn 2008.

Determinism in Physics and Biology, mentis: Paderborn 2003.

Kausalität und Naturgesetz in der frühen Neuzeit, Steiner: Stuttgart (in der Reihe: Sonderhefte der Studia Leibnitiana) 2001.



Aufsätze: (siehe auch: http://philpapers.org/s/Huttemann )

"Reduction" (mit Alan Love) erscheint in: Oxford Handbook of Philosophy of Science, hrsg. von Paul Humphreys, Oxford University Press: Oxford 2015.

"Physicalism and the Part-Whole-Relation" in: Tomasz Bigaj und Christian Wüthrich (Hrsg.) Metaphysics in Contempororay Physics (Poznan Studies in the Philosophy of the Sciences and Humanities) 2015 (103), S. 51-72.

"Wozu eine Störungstheorie der Kausalität?" erscheint in: Zeitschrift für philosophische Forschung 2015.

"Spinoza,  La Forge und das Problem der Modi" erscheint in: Methodus 2015, hrsg. von R. Enskat.

"Stability, Emergence and Part-Whole-Reduction" (mit Reimer Kühn und Orestis Terzidis) in: Brigitte Falkenburg und Margret Morrison (Hrsg.) Why More Is Different. Philosophical Issues in Condensed Matter Physics and Complex Systems, Springer: Dordrecht 2015, S. 169-200.

"Ceteris-paribus Laws in Physics" in: Erkenntnis 79 (2014), S. 1715-1728.

"Scientific Practice and Necessary Connections" in: Theoria 79 (2014), S. 29-39.

"Against the Statistical Account of Special Science Laws" (mit Alexander Reutlinger) in: Vassilios Karakostas und Dennis Dieks (Hrsg.) Recent Progress in Philosophy of Science: Perspectives and Foundational Problems, The Third European Philosophy of Science Association Proceedings, Springer: Dordrecht 2014, S. 181 – 192.

"A Disposition-based Process Theory of Causation" in: Metaphysics and Science, hrsg. v. Stephen Mumford und Matt Tugby, Oxford University Press: Oxford 2013, S. 101-122.

"New work in metaphysics of science" in: Metascience 2013, S. 275-282.

"Kausalität, Determinismus und Physik - Schlicks frühe Überlegungen zum Kausalbegriff im Lichte der zeitgenössischen Diskussion" in: Schlickiana 6 (2013), S. 323-336.

"Einige Bemerkungen zum Begriff der kausalen Abgeschlossenheit des Physischen" in: Jan Michel und Gernot Münster (Hrsg.) Die Suche nach dem Geist, mentis: Münster 2013, S. 35-53.

"Ceteris-paribus-Gesetze in der Physik" in: Philosophie der Physik, hrsg. von Michael Esfeld, Suhrkamp: Berlin 2012, S. 390-410.

"Ceteris Paribus Laws" (zusammen mit Alexander Reutlinger und Gerhard Schurz) in: Stanford Encyclopedia of Philosophy, 2011: http://plato.stanford.edu/entries/ceteris-paribus/

"Aspects of Reductive Explanation in Biological Science: Intrinsicality, Fundamentality, and Temporality" (mit Alan Love) in: British Journal for Philosophy of Science 2011, S. 519-549.

"Comparing Part-Whole Reductive Explanations in Biology and Physics" (mit Alan Love) in: Explanation, Prediction and Confirmation, hrsg von D. Dieks et al., Dordrecht: Springer 2011, S. 183-202

"Eine dispositionale Theorie der Kausalität" in: Deutsches Jahrbuch Philosophie 2, hrsg. von C.F. Gethmann, Meiner, Hamburg 2010

„Regel und Naturgesetz“ in: Regel, Norm, Gesetz, hrsg. von Marco Iorio und Rainer Reisenzein, Peter Lang: Frankfurt 2010, S. 83-94.

„Die Grundlegung der Cartesischen Physik in den Meditationes“ in: Klassiker auslegen: Descartes’ Mediationen, hrsg. von Andreas Kemmerling, Akademie-Verlag: Berlin 2009, S. 173-93.

“Pluralism and the Hypothetical in Heinrich Hertz’s Philosophy of Science” in: The Significance of the Hypothetical in the Natural Sciences, hrsg. von Michael Heidelberger und Gregor Schiemann, de Gruyter: Berlin/New York 2009, S. 145-168.

“Dispositions in Physics” in: Gregor Damschen / Robert Schnepf / Karsten Stueber (eds.), Debating Dispositions. Issues in Metaphysics, Epistemology, and Philosophy of Mind, de Gruyter: Berlin/New York 2009, S. 223-237.

“Physikalische Realisierung in der Physik” in: Marius Backmann und Jan Michel (Hrsg.) Physikalismus, Willensfreiheit, Künstliche Intelligenz, Paderborn: mentis 2009, 67-73.

“Kann die Evolutionäre Psychologie kulturelle Phänomene erklären?” in: Andreas Hüttemann (Hrsg.): Zur Deutungsmacht der Biowissenschaften, mentis, Paderborn 2008, S. 129 – 150.

“Naturgesetze” in: Wissenschaftstheorie. Texte zur Einführung, hrsg. von Andreas Bartels und Manfred Stöckler Paderborn: Mentis 2007, S. 135-153.

„Causation, Laws and Dispositions“ in: Dispositions and Causal Powers, hrsg. von Max Kistler und Bruno Gnassounou, Ashgate, Aldershot 2007, S. 207 – 219.

„Materie, Chaos und Gesetz – Der Begriff des Naturgesetzes im 17. Jahrhundert“ in: Naturgesetze, hrsg von K. Hartbecke  und C. Schütte, Paderborn 2006, S. 193 – 205.

„Physicalism Decomposed“ (mit David Papineau) in: Analysis 65. (2005), S. 33–39.

„Explanation, Emergence and Quantum-entanglement“ in: Philosophy of Science 72 (2005) S. 114–127.

„Causalité, lois et dispositions“ in: Causes, pouvoirs, dispositions en philosophie, hrsg von B. Gnassounou und M. Kistler, Paris 2005, S. 155 – 173.

„Naturzustand und Staatsvertrag bei Hobbes“ in: Zeitschrift für philosophische Forschung 58 (2004) Heft 1, S. 29 – 53.

„G.W. Leibniz: Raum“ in: Ansgar Beckermann und Dominik Perler (Hrsg.): Klassiker der Philosophie heute, Reclam Stuttgart 2004, S. 292 – 312.

„On the prospects of confined and catholic physicalism” in: Roland Bluhm & Christian Nimtz (Hgg.) (2004) Ausgewählte Beiträge zu den Sektionen der GAP.5, Fünfter Internationaler Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie, Bielefeld, 22.–26. September 2003. (CD-ROM) Paderborn: mentis. S. 396 – 405.

„Chaos und Naturgesetz – Cartesische Probleme” in: Zeitschrift für philosophische Forschung 56 (2002) Heft 4, S. 22 – 49.

„Zu den Grenzen biologischer Erkenntnis“ in: Grenzen und Grenzüberschreitungen, (XIX. Deutscher Kongress für Philosophie, Sektionsbeiträge), hrsg. von W. Hogrebe, Bonn 2002, S. 535 – 544.

„Gibt es Gesetze der speziellen Wissenschaften?” in: Argument & Analyse (Sektionsvorträge zum 4. Internationalen Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie), online-Publikation: http://www.gap-im-netz.de/gap4Konf/Proceedings4/  titel.htm, 2002, S. 53 – 65.

„Descartes’ Kritik an den realen Qualitäten: das Beispiel der Schwere” in: Archiv für Geschichte der Philosophie 83 (2001), S. 24 – 44.

„Über den Zusammenhang zwischen plastic natures, spirit of nature und dem Naturgesetzbegriff bei Cudworth und More” in: Andreas Hüttemann (Hrsg.) Kausalität und Naturgesetz in der frühen Neuzeit, Stuttgart 2001, S. 139 – 154.

„Heinrich Hertz and the Concept of a Symbol” in: Symbol and Physical Knowledge, hrsg. von M. Ferrari und I.-O. Stamatescu, Springer,  Heidelberg 2001, S. 109 – 121.

„Idealizations in Physics“  in: Symbol and Physical Knowledge, hrsg. von M. Ferrari und I.-O. Stamatescu, Springer, Heidelberg 2001, S. 177 – 192.

„On Some Alleged Differences Between Physics and Biology” in: Science at Centurys End : Philosophical Questions on the Progress and Limits of Science (The Pittsburgh-Konstanz Series in the Philosophy and History), hrsg. von M. Carrier, G. Massey, L. Ruetsche, Pittsburgh, Konstanz 2000, S. 308 – 316.

„Bas van Fraassen” in: Information Philosophie 3/2000, S. 68 – 73.

„Emergence in Physics” (zusammen mit Orestis Terzidis) in: International Studies in the Philosophy of Science 14 (2000), S. 267 – 281.

„Natur und Labor. Über die Grenzen der Gültigkeit von Naturgesetzen” in: Philosophia Naturalis 37 (2000), S. 269 – 285.

„Mikroerklärung und Mikrokausalität” in: J. Mittelstraß (Hrsg.) Die Zukunft des Wissens, (XVIII. Deutscher Kongreß für Philosophie, Sektionsbeiträge), Konstanz 1999, S. 802 – 808.

„Scientific Practice and the Disunity of Physics” in: Philosophia Naturalis 35 (1998) S. 209 – 222.

„Laws and Dispositions” in: Philosophy of Science 65 (1998) S. 121 – 135.

„Zur Rolle von Modellen in der Physik” in: Dialektik 1997/2, S. 141 – 150.

„Über das Verhältnis von Metaphysik und Physik bei Descartes” in: Studia Leibnitiana, XXVIII (1996), S. 93 – 107.

„Die Meditationen als Abhandlung über die Sinneswahrnehmung” in: Descartes nachgedacht, hrsg. v. A. Kemmerling und H.-P. Schütt, Klostermann, Frankfurt 1996, S. 24 – 50.

„Das Ziel der Physik” in: Neue Realitäten, hrsg. von H. Lenk und H. Poser (XVI. Deutscher Kongreß für Philosophie, Sektionsbeiträge), Berlin 1993, S. 818 – 823.


Buchbesprechungen, Verschiedenes:

„Geist und Mechanik” (Besprechung von M. Schneider: Das mechanistische Denken in der Kontroverse. Descartes’ Beitrag zum Geist-Maschine-Problem) in Philosophische Rundschau 43 (1996), S. 133 – 141.

Rezension: Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftsheorie, Band 3 (hrsg. von Jürgen Mittelstraß),  in European Review, April 1997, S. 231 – 234.

Rezension: Michhael Heidelberger, Friedrich Steinle (eds.) Experimental Essays - Versuche zum Experiment, Baden-Baden, 1998, in International Studies in the Philosophy of Science 14 (2000), S. 90 – 91.

Rezension: Erhard Scheibe Die Reduktion physikalischer Theorien, Band I und II, Springer, Heidelberg 1997 und 1999, in: International Studies in the Philosophy of Science 14 (2000), S. 333 – 336.

Lexikonartikel:
„Cartwright“ und „van Fraassen“ in: Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie, 2. Aufl., Stuttgart.
„Materialismus“ und  „Raum“ in: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Tübingen.
erstellt von uk-online am 30.07.16, 03:51